ANSI-Konformität

Innovation hat Hughes, im Bereich der technologischen Entwicklung, weit vorne platziert. Statt auf aktuelle Bedürfnisse zu reagieren, bevorzugen wir, zukünftige Marktanforderungen im Voraus zu kalkulieren. Die Hughes Gruppe gilt im Compliance-Struktur Bereich als eindeutiger Marktführer. Sie entspricht nicht nur dem Britischen und Europäischen Qualitätsstandard, sondern auch US ANSI Normen. Letztere, gelten zunehmend als Qualitätsmaßstab in unseren sämtlichen, globalen Niederlassungen.

Übereinstimmung mit der international anerkannten amerikanischen ANSI Z 358.1 2009 Norm, bietet unseren globalen Kunden die Gewissheit, dass unsere Produkte weltweite Anforderungen einhalten.

 

Hughes Produkte, entsprechen, in Übereinstimmung mit den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen, den gegebenenfalls jeweiligen EG-Richtlinien und sind außerdem in Europa CE-zertifiziert.

Hughes ist einer der wenigen Hersteller von beheizten und isolierten Notduschen, sowie Augen-/Gesichtsreinigungseinrichtungen gemäß ISO 9001:2009. Das Unternehmen hat maßgeblich an der Entwicklung der neuen Europäischen Norm, EN 15154 (1+2) mitgewirkt. Hughes setzt sich tatkräftig für gute Branchenpraxen, Sicherheitsbewusstsein sowie einen verantwortungsbewussten Umgang am Arbeitsplatz ein.

Klicken Sie bitte hier für den Download der ANSI-Checkliste.

ANSI Z 358.1 2009

  • Garantiert eine konstante Wasserversorgung von 76 Litern pro Minute für einen Zeitraum von 15 Minuten (4.1.1, 4.1.4, 4.5.5, 7.4.4)
  • Erzeugt warmes Wasser (16 Deg C – 38 Deg C), um Temperaturschock vorzubeugen und Unfallopfern einen kompletten Duschvorgang zu ermöglichen. (4.5.6, 5.4.6, 6.4.6, 7.4.5)
  • Eingebaut muss der Abstand zwischen Duschkopf und Boden zwischen 208 – 244cm messen. (4.1.2, 4.5.4)
  • Sicherheitsduschen müssen innerhalb 10 Sekunden erreichbar sein und sich in einem Abstand von 15 Metern von der Gefahrenquelle befinden.(4.5.2, 5.4.2, 6.4.2, 7.4.2)
  • Sicherheitsduschen müssen sich auf selber Ebene zur Gefahrenquelle befinden. Der Weg zur Sicherheitsdusche muss frei von Hindernissen sein. An vorhandenen Türen dürfen sich keine Schlösser befinden, Sämtliche Türen müssen sich in Bewegungsrichtung öffnen lassen. (4.5.2, 5.4. 2, 6.4.2, 7.4.2)
  •   Das Gerät sollte gut beleuchtet und durch ein sichtbares Schild gekennzeichnet, deutlich erkennbar sein. (4.5.3, 5.5.3, 6.4.3, 7.4.3)
  • Sämtliche Gerätschaften sollten wöchentlich durchgespült werden, um ordnungsgemäße Funktion und Spülflüssigkeit zu gewährleisten. (4.6.2, 5.5.2, 6.5.2, 7.5.2)
  • Sämtliche Gerätschaften müssen jährlich geprüft werden um den oben aufgeführten Normen zu entsprechen. (4.6.5, 5.5.5, 6.5.5, 7.5.5)
  • Stay-open Ventil (behält Hände frei) wird innerhalb einer Sekunde oder weniger aktiviert. (4.2)
  • Augenduschköpfe müssen sich auf einer Anhöhe zwischen 84-114cm vom Boden befinden. (5.4.4,6.4.4)
  • Bestandteile des Kombinationsgerätes, müssen derartig angeordnet sein, um dem Benutzter die Anwendung verschiedener Elemente gleichzeitig zu ermöglichen. (7.3,7.4.4)
  • Sämtliche Mitarbeiter, die möglichem Kontakt mit gefährlichen Stoffen ausgesetzt sind, müssen in der Nutzung der Sicherheitssysteme geschult und auf deren Standorte hingewiesen werden. (4.6.4, 5.5.4, 6.5.4, 7.5.4)